Finanzberichterstattung

CEO Ralph Siegle verlässt PLAZZA per 31. Dezember 2021 und geht vorzeitig in Pension

Seit 2003 leitet Ralph Siegle die PLAZZA AG, anfangs eine Tochtergesellschaft des Industriekonzerns Conzzeta AG. 2015 zeichnete er verantwortlich für den Börsengang des Unternehmens an der SIX Swiss Exchange. Als ausgewiesener und erfahrener Immobilienspezialist hat er die PLAZZA AG während über 18 Jahren sehr erfolgreich und nachhaltig geführt. Der Verwaltungsrat der PLAZZA AG bedauert den Austritt. Er dankt Ralph Siegle bereits heute für sein langjähriges, engagiertes und seriöses Wirken bei der Führung und Weiterentwicklung der PLAZZA AG zu einem erfolgreichen börsenkotierten Unternehmen. Die Suche der Nachfolge wurde eingeleitet.

Medienmitteilung

Jahresabschluss 2020: PLAZZA ĂĽbertrifft erneut die Erwartungen

Der Liegenschaftenertrag konnte 2020 auf CHF 24,6 Mio. gesteigert werden (Vorjahr CHF 24,3 Mio.). Das Betriebsergebnis vor Abschreibungen und Neubewertung erhöhte sich auf CHF 20,0 Mio. (Vorjahr CHF 18,9 Mio.). Der Gewinn vor Neubewertung blieb mit CHF 17,0 Mio. auf Vorjahresniveau aufgrund eines Sondereffekts im 2019. Marktbedingte Faktoren führten erneut zu hohen Neubewertungserfolgen und damit zu einem signifikant höheren Gewinn von CHF 63,3 Mio. (Vorjahr CHF 36,7 Mio.). Der Leerstand der Bestandesliegenschaften sank in der Berichtsperiode auf 3,7 % (Vorjahr 4,0 %) und begründet sich im Wesentlichen in freien Gewerbeflächen. Dank dem primären Fokus auf das Segment Wohnen ist PLAZZA bisher von den Auswirkungen von Covid-19 weitgehend verschont geblieben. Bei den Entwicklungsprojekten in Crissier (Baugesuch 1. Etappe eingereicht) und in Regensdorf (Abschluss Studienauftrag) wurden weitere Meilensteine erreicht. Der Generalversammlung wird eine Dividende in der Höhe des Vorjahres vorgeschlagen.

Medienmitteilung

Geschäftsbericht 2020